12 Bilder vom 12. November

Regennasse Fliesen auf dem Balkon

Der Morgen fängt schon nass an: Es regnet und leise gurgelnd rinnt das Wasser über die Ziegeln, in die Regenrinne und bis nach unten.

Nein, ich will nicht raus.

Selbst die Katz entscheidet sich für ein gemütliches Morgenschläfchen auf meiner Zeitung und hält sich die Augen zu. So muss sie nichts sehen. Klappert allerdings der Futternapf, springt sie sofort hellwach auf.

Der Ofen mit Stein wird langsam heiß.

Da heute die Lieblingshausziege zurückkommt, braucht sie morgen was zu essen. Es gibt Pizza: Die kann sie sich mit an die Arbeit nehmen und dort aufwärmen.

Unterwegs. Zwei Gänse auf dem Feld.

Ich muss los, auch wenn das Wetter wenig schön ist. Zwei Gänse landen auf dem Feld und wundern sich ebenfalls über die weiße Pracht.

Das Gras ist noch grün.

Auch das Gras hat noch nicht mit Schnee gerechnet: Alles ist noch ganz grün.

Baum noch mit Blättern.

Das Bäumchen hält die letzten Blätter ganz fest. Aber ich fürchte, nicht mehr lange.

Viel wächst nicht mehr. Aber das Zeug könnte auch in einer Vase eine gute Figur machen.

Blumen gibt es in dieser Zeit nicht mehr.

Die Vogelscheuche friert. Oder?

Die Vogelscheuche guckt, als wäre ihr so richtig kalt. Ja, dann geh doch dorthin, wo es warm ist.

Eine Rose ist noch im Vorgarten.

Im Vorgarten ist noch eine letzte Rose.

 

Ein heißer Tee,

drei echte Elisen-Lebkuchen

Feuer im Kamin

und prasselndes Feuer im Kamin. So endet der Tag.

 

Die freundliche Nachbarin, bei der es draußen immer Kännchen gibt, sammelt alle Bilder von diesem Tag – dort gibt es noch viel mehr davon zu sehen.

2 Gedanken zu „12 Bilder vom 12. November

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.