Alles für die Katz #14

Zirkus

Große Katze im Zirkuszelt

Vor einigen Jahren war ich im Zirkus und hatte ganz vorne einen Extra-Platz, an dem ich gut fotografieren konnte. Diese große Miezekatze saß also vor mir auf ihrem Höckerchen und machte, was alle Miezekatzen gerne machen: Sie angelte nach ihrem Schwanz. Dabei war sie allerdings etwas unaufmerksam, verpasste ihren Einsatz und wurde vom Dompteur erinnert, dass sie hier sei, um zu arbeiten, vulgo: den Besuchern etwas vorzuhüpfen.

alles_fuer_die_katz_logo_120x120Wer sich gerne am Projekt “Alles für die Katz” beteiligen möchte, kann das an jedem 1. und 15. des Monats machen. Einfach den eigenen Beitrag im Kommentar verlinken: Und schon freuen sich alle Katzenfans über schöne Bilder. Das von Kerstin gestaltete Logo darf sich auch jeder mitnehmen und verwenden, der bei “Alles für die Katz” dabei ist.

19 Gedanken zu „Alles für die Katz #14

    • Hätte ich meine Hand ausgestreckt, hätte ich durch das Gitter greifen und das Kätzchen streicheln können. Aber das habe ich lieber gelassen. 😉
      Viele liebe Grüße
      Jaelle

  1. Hallo Sylvia,

    wir saßen auch schon so nahe vor Raubtieren im Zirkus; allerdings ist dies bestimmt zwanzig Jahre her. Es roch ziemlich nach Tiger, und das Stroh spritzte bis zu uns. Heute würde ich dies nicht mehr machen, da man Zirkus auch ohne wilde Tiere interessant veranstalten kann. Die Transporte zwischen den Auftritten, sind doch eine ziemliche Belastung für die Tiere, und Exoten wie Nilpferde, Affen usw. sind einfach nicht mehr zeitgemäß. Das Tierwohl muss im Vordergrund stehen. Aber herrlich anzusehen sind diese Katzen! Hier mein Beitrag: http://kallebloggt.de/2015/07/15/alles-fuer-die-katz-14-2/

    liebe Grüsse kalle

    • Hihi. Hätte ich keinen Auftrag gehabt, wäre ich gar nicht in den Zirkus gegangen.
      Dort bewegen sie sich aber wenigstens, im Zoo dagegen liegen die großen Miezen immer so faul herum.
      Auch wenn ich weiß, dass die Tiere in Freiheit anders leben würden, sie sehen schön aus.
      Viele Grüße
      Jaelle

  2. Oha, liebe Sylvia, da weiß ich aber auch nicht so genau, ob ich sooo nah an diesem „possierlichen Kätzchen“ hätte sitzen wollen – da hast Du ganz schön Mut bewiesen.

    Ich finde das Foto klasse und klar wollen auch die großen Katzen spielen. Faszinierende Tiere übrigens.

    Ich habe meinen Beitrag heute morgen schon in aller Herrgottsfrühe gepostet und er ist hier zu finden: http://terragina.de/blog/2015/07/15/alles-fuer-die-katz-14/

    Ganz liebe Grüße zu Dir,
    Kerstin

    • Liebe Kerstin, der Zirkusdirektor saß ja glücklicherweise neben mir. Wenigstens die meiste Zeit, wenn er nicht gerade Ansage in der Manege machen musste :-). Da war ich also gut beschützt und sicher. Auch wenn ich direkt vorne saß: Die Miezekatze hätte mich nicht erreichen können.
      Viele liebe Grüße für Dich
      Jaelle

  3. Pingback: A Cat's Eye » Blog Archive » alles für die Katz (#14)

    • Nur die Folgen sind anders: Während ich vielleicht ein Löchlein in der Hand habe, weil Katzmatz reinbeißt, sieht das beim Tiger schon ganz anders aus. Da ist gleich die ganze Hand futsch 😉
      viele Grüße
      Jaelle

    • Mit einem Löwen hab ich tatsächlich mal gekuschelt, so etwa zwanzig Sekunden lang. 🙂 Da musste ich mich mit meinem kleinen Bruder im Berliner Tierpark auf eine Bank setzen, wir bekamen einen kleinen Löwen auf den Schoß gelegt und wurden fotografiert. Bis ich kapiert habe, was da passiert, war alles vorbei. Nur das Bild gibt es noch – und eine Erinnerung an ein weiches Babylöwenfell.

    • Das mit dem Tag zu spät ist nicht schlimm :-), wir sind ja hier nicht in der Schule oder so. Und: Herzlich willkommen bei Alles für die Katz 😉 Und wie Du siehst, ist hier jede Katzensorte erlaubt, also auch große Katzen und nicht ganz so große Katzen.
      Viele liebe Grüße
      Jaelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.