Alles für die Katz #28

Katzen gibt es überall, glaube ich. Vielleicht nicht am Nord- oder Südpol, aber ansonsten dürften sie fast überall auf der Welt zu Hause sein, egal ob sie von den Menschen gefüttert werden, oder nicht. Als wir in Madeira loszogen, gleich früh am Morgen, lagen diese beiden in der Sonne und ließen sich diese auf den Pelz scheinen:

aida 048

Katze in der Sonne

aida 050

Katze in der Sonne

alles_fuer_die_katz_logo_120x120
Wer sich gerne am Projekt “Alles für die Katz” beteiligen möchte, kann das an jedem 1. und 15. des Monats machen. Einfach den eigenen Beitrag im Kommentar verlinken: Und schon freuen sich alle Katzenfans über schöne Bilder. Das von Kerstin gestaltete Logo darf sich auch jeder mitnehmen und verwenden, der bei “Alles für die Katz” dabei ist.

24 Gedanken zu „Alles für die Katz #28

  1. Was lese ich da ‚Madeira‘? Schöne Katzen, ich mag diese Farbe. Ansonsten bin ich gespannt, was Du uns sonst noch von dort mitgebracht hast. Oder muß ich zurückgehen? Habe ich schon etwas versäumt? Eine schöne Woche und liebe Grüße Edith

  2. Nun habe ich gerade einen Kommentar abgegeben und abgeschickt. Nichts passiert…? Du warst auf Madeira und bist diesen wunderschönen Katzen begegnet? Ich mag die Farbe. Im übrigen bin ich gespannt, ob Du sonst noch etwas von dort mitgebracht hast. Oder habe ich das schon verpaßt? Ich gehe mal zurück. Liebe Grüße Edith

    • Liebe Edith,
      da ich zwar eine ganze Woche unterwegs, doch völlig ohne Internet war, gibt es davon noch nichts weiter zu sehen. 😉 Heute morgen musste ich erst einmal den Kühlschrank wieder füllen.
      Viele liebe Grüße
      Jaelle

  3. Hallo Jaelle, bei Heidrun hab ich schon so oft Katzenbilder und -geschichten gesehen, und nun hat es mit mir endlich mal zeitlich hingehauen, mich hier anzuschließen. Katzen und ihre Lebensweisen sind bei uns immer aktuell, und man könnte über jede einzelne Bücher schreiben. Ich hoffe, dass so alles in Ordnung ist und lasse dir ein bisschen was vonSpeedy da http://olann-wolle.blogspot.de/2016/02/hej-hej.html.
    Der Rote dort oben erinnert mich an unseren alten Herrn, der es auch am Liebsten schön warm unterm Bauch hat.
    Alles Liebe, Birgit

  4. Liebe Jaelle,

    ja ja – Katze müsste man sein. Hübsche Miezen haste da fotografiert und ein Plätzchen an der Sonne haben sie doch fast alle gerne.

    Leider schwächel` ich derzeit ein wenig und so wird es heute kein Foto zum Projekt von mir geben. Ich hoffe, ich kann morgen eines nachreichen.

    Liebe Grüße, Kerstin

    • So lange ist das auch bei uns noch gar nicht her, dass Katzen ein eher lästiges Übel waren. Damals bekamen sie bestenfalls die Reste vom Küchentisch, Kartoffeln mit Soße oder so.
      Und dass sich manche Katzen so wenig leiden mögen, wie boshafte Nachbarn, das kann ich irgendwie verstehen 😉
      Viele liebe Grüße
      Jaelle

  5. Pingback: Katziges Montagsherz (235) – A Cat's Eye

  6. oh, so schönes Licht. Und so eine Hübsche. Ich sehe im Urlaub auch immer und überall Katzen.
    Diese ist aber nicht aus dem Urlaub sondern von meiner schnöden Dorfrunde, die schon für den letzten Beitrag gesorgt hat. Es handelt sich wieder um eine der pflegeleichteren Sorte: http://wp.me/p4d1DK-1QS

    • Was für eine wunderbare Geschichte 😉 – und glücklich brauchte die kleine Katz keine Feuerwehr, die sie wieder vom Baum pflücken musste. Sehr schön, vor allen Dingen das Scrapbooking.
      Viele liebe Grüße zu Dir in die Schweiz schickt
      Jaelle Katz

    • Liebe Andrea, ich habe auch gestaunt, wie wenig das Schaukeln des Schiffes zu spüren ist. Vielleicht war es auch nur besonders ruhig, während wir unterwegs waren ;-).
      Und ja, auch auf anderen Inseln gab es Katzen.
      viele Grüße, Jaelle

    • Eine schwarze Mieze und eine gestreifte Mieze. Sehr schön. Da hätte ich auch Schwierigkeiten, mich für eine zu entscheiden. Beide nehmen ist da wirklich die schönere Alternative.
      Viele liebe Grüße
      Jaelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.