Alles für die Katz #39

Granada5 alpujarras 333

Zwei kleine Katzen im Schatten

Vor einem Jahr waren wir unterwegs und haben einen ganzen Monat in Spanien verbracht. Als ich neulich die ganzen Fotos noch einmal gesichtet habe, fiel mir auf, dass wir nur relativ wenige Katzen gesehen haben. Gut, es waren in der Regel über 40 Grad im Schatten. Aber zwei kleine Miezchen, die saßen hier im Schatten der weißen Häuser in den Alpujarras, waren allerdings auch nicht näher heranzulocken, beispielsweise um ein schöneres Foto von ihnen zu machen.

alles_fuer_die_katz_logo_120x120Wer sich gerne am Projekt “Alles für die Katz” beteiligen möchte, kann das an jedem 1. und 15. des Monats machen. Einfach den eigenen Beitrag im Kommentar verlinken: Und schon freuen sich alle Katzenfans über schöne Bilder. Das von Kerstin gestaltete Logo darf sich auch jeder mitnehmen und verwenden, der bei “Alles für die Katz” dabei ist. Klickt euch durch die Galerie der Katzen, streichelt ihnen über den Kopf, lasst euch auch einmal anfauchen – und sagt einfach denen, die sie fotografiert haben, wie schön ihre Katzen sind.

 

 

 

15 Gedanken zu „Alles für die Katz #39

  1. Liebe Sylvia,
    ist es nun ein gutes Zeichen, dass du relative wenig streunende Katzen entdeckt hast oder eher ein schlechtes???
    Bevor mein Mitleid-Gen (so nennt es mein Sohn immer wenn ich mit allen Tieren mitfühle) wieder anspringt, streiche ich den beiden Kleinen sanft übers Köpfchen, erzähle ihnen, was sie für schöööööne Miezen sind und verdrücke mich *zwinker*.

    Ach ja: Ich habe es endlich wieder mal geschafft etwas zu deinem feinen Projekt beizutragen: Mias Hochsitz
    http://frausonnenhut2009.blogspot.de/2016/08/mias-hochsitz.html

    ♥∗✿≫✿≪✿∗♥
    Herzlich grüßt
    Uschi

    • Ja, wenn ich das mal wüsste. In Städten haben wir manchmal Katzen an Futterstellen gesehen, da wurde extra Trockenfutter für sie hingestellt. Aber auch dort waren es nicht zu viele….

  2. Eigentlich dachte ich auch immer, dass in Spanien viele Katzen unterwegs sind und erstmal würde ich auch denken, dass es ein gutes Zeichen ist, wenn man nicht mehr so viele sieht. Ob das allerdings wirklich so ist – keine Ahnung. 🙁

    Auf jeden Fall reiche ich mit einem Tag Verspätung auch noch ein Foto zum Projekte ein. Ich habe es bereits vor ein paar Tagen geknipst und mir extra für Deine schöne Aktion aufgehoben. 😉

    http://terragina.de/blog/2016/08/02/alles-fuer-die-katz-39/

    Viele liebe Abendgrüße schicke ich Dir,
    Kerstin

    • Seltsam. Oder sie unternehmen etwas gegen die Vermehrung der Katzen, könnte ja sein.
      Bei den Katzenkindern könnte ich mich überhaupt nicht entscheiden, so zauberhaft sehen sie alle aus…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.