Alles für die Katz #48

Katze in Marrakesch

Als letzte Katze für dieses Jahr habe ich noch einmal eine Katze aus Marrakesch mitgebracht. In Marokko liefen überhaupt viele Katzen herum, von denen die meisten erstaunlich gut aussahen. Neben vielen Geschäften lagen Pappen, auf denen es Katzenfutter gab, die Katzen waren oft zutraulich, kamen und ließen sich streicheln. Als der Fahrer des Kleinbusses die verlorene Zeit wieder einholen wollte – und deswegen ziemlich schnell durch die Dörfer brauste – griff ein Junge am Straßenrand flink nach einer kleinen Katze, damit sie auf gar keinen Fall unter die Räder kam.

alles_fuer_die_katz_logo_120x120Wer sich gerne am Projekt “Alles für die Katz” beteiligen möchte, kann das an jedem 1. und 15. des Monats machen.

Einfach den eigenen Beitrag im Kommentar verlinken: Und schon freuen sich alle Katzenfans über schöne Bilder. Das von Kerstin gestaltete Logo darf sich auch jeder mitnehmen und verwenden, der bei “Alles für die Katz” dabei ist. Klickt euch durch die Galerie der Katzen, streichelt ihnen über den Kopf, lasst euch auch einmal anfauchen – und sagt einfach denen, die sie fotografiert haben, wie schön ihre Katzen sind.

9 Gedanken zu „Alles für die Katz #48

    • Auch wenn sie dort wohl nicht so als Haustiere gehalten werden, wie bei uns, scheint es ihnen einigermaßen gut zu gehen.
      Geht Dein Katerneffe in seinem Winteroutfit eigentlich auch so vor die Tür? 😉

      • Der Katerneffe ist ein Weichei und geht im Winter ÜBERHAUPT NICHT vor die Tür!
        (Ich finde es immer wieder lustig. Mein Miezchen Nala, sozusagen kleine Powerfrau von Anfang an, setzte sich bei Schneeregen auf das Auto und hat dem Matsch beim Rutschen über die Windschutzscheibe zugesehen – total nass und zerzaust 😉 Auch ist sie gerne durch den Schnee getobt…)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.