Alles für die Katz #63

Kleine Katz auf großer Katz

Es hat nicht lange gedauert: In den ersten Tagen schlichen die beiden Katzen noch umeinander und fauchten sich an, wenn sie sich versehentlich zu nahe kamen. Da die große Katze lieber draußen unterwegs war und die kleine Katze sich erst einmal an uns gewöhnen sollte, kam das nicht zu oft vor.

Dann begann die Zeit der Nasenküsschen: Kam die große Katze zur Tür herein, stupsten die Katzen ihre Nasen aneinander, hielten jedoch immer noch respektvollen Abstand. Gefaucht wurde immer noch, besonders dann, wenn die gefüllten Katzennäpfe zu nahe nebeneinander standen.

Sie hatten ein Spiel entdeckt: Saß die kleine Katzmatz auf dem Küchenstuhl, platzierte sich die große Katz auf dem Küchentisch obendrüber und tatzte nach der Kleinen. Der Mitbewohner sah es mit Skepsis, aber es schien beiden zu gefallen. Die kleine Katze hätte sich ja auch woanders platzieren können, aber nein, es musste genau dieser Stuhl unter der großen Katze sein.

Irgendwann war es so weit: Katzmatzens legten sich gemeinsam zum Schlafen ab.

alles_fuer_die_katz_logo_120x120Wer sich gerne am Projekt “Alles für die Katz” beteiligen möchte, kann das an jedem 1. und 15. des Monats machen.

Einfach den eigenen Beitrag im Kommentar verlinken: Und schon freuen sich alle Katzenfans über schöne Bilder. Das von Kerstin gestaltete Logo darf sich auch jeder mitnehmen und verwenden, der bei “Alles für die Katz” dabei ist. Klickt euch durch die Galerie der Katzen, streichelt ihnen über den Kopf, lasst euch auch einmal anfauchen – und sagt einfach denen, die sie fotografiert haben, wie schön ihre Katzen sind.

2 Gedanken zu „Alles für die Katz #63

    • Ja, es gibt Momente, in denen die sanftmütigste Katze zur krallenbewehrten Tigerin wird 😉
      (den Feiertag hatte ich völlig vergessen, da allerdings genügend Essen im Haus ist, kein Problem)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.