Alles für die Katz #64


Im August war ich nur relativ selten unterwegs. Das lag daran, dass es draußen einfach heiß war, das lag aber auch daran, dass ich relativ viel gearbeitet habe. Diese Katze begegnete uns, als ich mit der Lieblingshausziege rund um Ebermannstadt gewandert bin. Wir rasteten auf einer Bank am Baum, in dessen Schatten sich die Katze räkelte. Kurze Zeit später zogen wir weiter, die Katze kam, neugierig geworden, noch ein kleines Stückchen mit und kehrte um, als wir ihre für uns unsichtbare Demarkationslinie überschritten, welche ihre Heimat von der Fremde trennte.

alles_fuer_die_katz_logo_120x120Wer sich gerne am Projekt “Alles für die Katz” beteiligen möchte, kann das an jedem 1. und 15. des Monats machen.

Einfach den eigenen Beitrag im Kommentar verlinken: Und schon freuen sich alle Katzenfans über schöne Bilder. Das von Kerstin gestaltete Logo darf sich auch jeder mitnehmen und verwenden, der bei “Alles für die Katz” dabei ist. Klickt euch durch die Galerie der Katzen, streichelt ihnen über den Kopf, lasst euch auch einmal anfauchen – und sagt einfach denen, die sie fotografiert haben, wie schön ihre Katzen sind.

4 Gedanken zu „Alles für die Katz #64

    • Das Alter von Katzen kann ich immer nur schwer abschätzen, jedenfalls da es auch kleinere und größere von ihnen gibt.
      Und jagen – das machen wahrscheinlich alle Katzen. Ich glaube nicht, dass man es ihnen abgewöhnen könnte. Aber sie sehen auch viel zu süß aus, wenn sie vor dem Sprung noch mit dem Hinterteilchen wackeln…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.