Alles für die Katz #65

Miep.

Heute erinnere ich an Miep, unsere Katze, die mit uns von Hessen nach Oberfranken kam und irgendwann einfach von einem Ausflug nicht mehr nach Hause kam. Sie kam ganz unverhofft zu uns: Ich war gemeinsam mit der Lieblingshausziege bei Bekannten, dort liefen Katzen auf dem Hof herum und die Frau war sich ganz sicher, dass wir dringend eines ihrer kleinen Kätzchen bräuchten, holte ein Pappkistchen, packte das Kätzchen ein und schon hatten wir eine kleine Miez, wenigstens für eine Weile.

alles_fuer_die_katz_logo_120x120Wer sich gerne am Projekt “Alles für die Katz” beteiligen möchte, kann das an jedem 1. und 15. des Monats machen.

Einfach den eigenen Beitrag im Kommentar verlinken: Und schon freuen sich alle Katzenfans über schöne Bilder. Das von Kerstin gestaltete Logo darf sich auch jeder mitnehmen und verwenden, der bei “Alles für die Katz” dabei ist. Klickt euch durch die Galerie der Katzen, streichelt ihnen über den Kopf, lasst euch auch einmal anfauchen – und sagt einfach denen, die sie fotografiert haben, wie schön ihre Katzen sind.

7 Gedanken zu „Alles für die Katz #65

    • Liebe Heidrun,
      es ist immer schwer, die geliebten Tiere über die Regenbogenbrücke ziehen zu lassen. Ich wünsche Dir viel Kraft in der nächsten Zeit und etwas Ruhe, in der Du Dich immer gut an Deine Fanny erinnern kannst.
      Viele Grüße,
      Jaelle

    • Hihi. Glücklicherweise haben schwarze Katzen ja kein schwarzes Fell, weil sie damit quasi „durchs Feuer gingen“, bei Deinem lag diese Assoziation allerdings doch recht nahe. 😉 Ich hoffe, Du verzeihst diesen Fauxpas 😉

  1. Ich bin auch mal wieder dabei und halte mit meiner roten Katze dagegen *lach*
    Ein Tier zu verlieren, finde ich auch immer wieder schlimm, ist es doch wie ein Familienmitglied. Aber Katzen sind so wunderbare Tiere, dass man immer wieder dankbar dafür sein kann, dass sie einem eine wunderbare Zeit schenken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.