Abenddämmerung über dem Main

münsterschwarzach 085

Abenddämmerung über dem Main.

Immer noch Münsterschwarzach. Im Kloster geht alles seinen geregelten Gang, auch an Weihnachten. Die Psalmen werden in der üblichen Ruhe gesungen, dafür ruht sämtliche Arbeit, da hat Effizienz keinen Platz. Sicher, die ließen sich auch fixer abhandeln, ohne Modulierungen und sicherlich könnten die Mönche auch ein wenig schneller gehen. Doch wozu? Warum sollen sie sich beeilen und ihr Leben schneller leben? Wird es dann besser? Sicherlich nicht. Es bleibt dann weniger Zeit fürs Miteinander, weniger Gelegenheit zum Reden und für Begegnungen. Heute morgen kam der Abt in den Frühstücksraum, plauderte eine Weile, auch andere Mönche kamen, schwätzten, lachten und machten Scherze. Jetzt ist die Fastenzeit vorbei, jetzt darf während des Frühstücks wieder geredet werden.

Ein Gedanke zu „Abenddämmerung über dem Main

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.