Alles für die Katz #20

Unsere Hauskatzen sind Einwanderer, die ursprünglich aus Afrika stammen und sich bereits im alten Ägypten in der Nähe der Menschen aufhielten. Sie sind soziale Wesen und keine Einzelgänger, lassen sich streicheln und schmusen mit ihrem Menschen.

mhl 039

Wildkater im Wildkatzendorf Hütscheroda.

Ganz anders die Wildkatzen, die auch dann nicht zahm werden, wenn sie von Menschen aufgezogen werden. Sie sind wirklich unverträgliche Einzelgänger, die gut versteckt im Wald leben. Im Nationalpark Hainich wohnen einige von ihnen, allerdings sind sie nur sehr selten für den Menschen sichtbar. Drei Wildkater sind im Wildkatzendorf Hütschenroda untergebracht, jeder in seinem eigenen Revier. Sind sie nicht im Versteck verschwunden, wo sie gerne lange schlafen, lassen sie sich beobachten. Besonders gut geht das zur Fütterungszeit, da tigern sie manchmal ausgiebig hin und her, bis es (tote) Küken und Mäuse zu futtern gibt.

mhl 048

Wildkater im Wildkatzendorf Hütscheroda.

mhl 054

Wildkater im Wildkatzendorf Hütscheroda.

mhl 056

Wildkater im Wildkatzendorf Hütscheroda.

mhl 026

Die Tatzen auf dem Asphalt zeigen, wo es zum Katzengehege lang geht.

mhl 027

Hier ist der Eingang.

alles_fuer_die_katz_logo_120x120Wer sich gerne am Projekt “Alles für die Katz” beteiligen möchte, kann das an jedem 1. und 15. des Monats machen. Einfach den eigenen Beitrag im Kommentar verlinken: Und schon freuen sich alle Katzenfans über schöne Bilder. Das von Kerstin gestaltete Logo darf sich auch jeder mitnehmen und verwenden, der bei “Alles für die Katz” dabei ist.

 

15 Gedanken zu „Alles für die Katz #20

    • Liebe Mathilda,
      das machen Katzen wirklich gerne: Sie nehmen den Menschen, der sie nicht lockt und beschmusen diesen, ganz so, wie Du es zeigst. Sehr schön. 🙂 Ließ sich Dein Mann nicht doch ein wenig bezirzen?
      Viele liebe Grüße
      Jaelle

    • So lassen sich die Wildkatzen wenigstens beobachten 😉 Aber wenn keine Fütterungszeit ist, dürfte sich der Besuch bei den drei Katern nicht so sehr lohnen. Schließlich liegen sie dann irgendwo in ihrem Revier versteckt und schlafen.
      Sonnige Grüße? Nee, hier regnet es. Aber das muss auch mal sein.
      Bis bald wieder,
      Jaelle

    • Lieber Kalle,
      Deine Deko-Katze ist wieder eine solch süße, dass ich fast überlegen könnte, mir ebenfalls Deko zuzulegen, auch wenn ich sowas ja gar nicht mag.
      Die Wildkatzen waren übrigens hungrig und am Fressen, sonst hätten sie bestimmt nicht so gut posiert ;-), sondern wären irgendwo in ihrem Gehege, und ließen nur eine Ohrenspitze gucken.
      Viele liebe Grüße
      Jaelle

  1. Oh, und vielen Dank für die Aufnahme in deine blogroll. Ich habe es bis jetzt noch nicht geschafft dich zu abonnieren, weswegen ich auch diese großartigen Katzen erst mit Verspätung sehe aber ich werde schon noch tehnische Fortschritte machen 🙂 Liebe Grüße

  2. Hallo liebe Jaelle,

    wieder mal einen Tag zu spät bin ich dran, aber gestern ging`s mir einfach gar nicht gut und ich hatte kaum Lust auf den Macci. Heute ist es besser und so habe ich Dir meinen Beitrag soeben nachgereicht. Hier:

    http://terragina.de/blog/2015/10/16/alles-fuer-die-katz-20/

    Wildkatzen sind tolle Tiere und Du hast superschöne Fotos von ihnen geknipst. Es muß toll sein, sie in der Natur zu beobachten. Vielen Dank für die schönen Bilder.

    Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünsche ich Dir,
    Kerstin

    • Liebe Kerstin, wie Du siehst, komme ich auch erst heute dazu, Dir zu antworten. Das ist eben manchmal so 🙂
      Hauptsache ist, dass es Dir wieder besser geht und Du das Wochenende genießen kannst.
      So ganz in der freien Natur waren die Wildkatzen ja nicht, sonst hätte ich sie wahrscheinlich nicht vor die Kamera bekommen.
      Viele liebe Grüße
      Jaelle

  3. WOW – superschöne Aufnahmen dieser Wildkatzen! Ist ja ganz toll; ein Wildkatzehdorf! Danke fürs zeigen. Nicht soweit entfernt gibt es bei mir einen Wildpark der auch Wildkatzen beherbergt; da will ich nächstens mal hin.
    LG Esther

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.