Die Gläser klingeln zum Feierabend

12 711

Glasspieler

Heute waren wir unterwegs, der Mitbewohner und ich. Früh am Morgen fuhren wir mit dem Zug nach München, besuchten eine Ausstellung, schlenderten ein wenig herum und ließen uns in den Feierabend von jenem Glasspieler einläuten. Ungarischer Tanz von Dvorak, Musik aus dem Ballett Nußknacker von Tschaikowski.

Jetzt sind wir gerade wieder daheim, gönnen uns noch ein Hefeweizen und lassen den Tag ausklingen. Schön wars.

Die Gläser klingen dann noch bei Frau Tonari, im Freitags-Klingel-Konzert.

6 Gedanken zu „Die Gläser klingeln zum Feierabend

  1. Liebe Sylvia,
    das ist ein besonders schöner Klingel-Klang – lass die Gläser hell erklingen. Eine tolle Idee für Frau Tonaris Projekt. Dann geniesst das Wochenende, und lasst die Woche gut ausklingen 😉
    Herzliche Grüsse Kalle

  2. Urlaubsbedingt komme ich erst jetzt dazu, deine ganz besondere Wochenend“klingel“ zu bewundern. Tolle Idee, diese Art von Musik zu zeigen. Ich finde es immer wieder klasse, solchen besonderen Straßenmusikern zu zu hören.
    Ich hoffe für ihn, dass es auch in seiner Kasse geklingelt hat.

    • Von uns hat er jedenfalls etwas bekommen, nachdem sich der Mitbewohner höchstaugentlich davon überzeugt hat, dass er wirklich die Musik selber macht und diese nicht etwa von einem versteckten Tonträger gespielt wird. 🙂

  3. Oh das gefällt mir. Ich höre das gerne weil der Ton und Klang meistens
    besonders schön ist.
    Eine feine Idee zur Freitag Klingel..
    Auch wenn morgen schon wieder aktuell ist, möchte ich diese noch commentieren.
    Liebe Grüsse
    Elke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.