Die unendliche Weite des Wassers

Auch wenn es noch nicht einmal die Ostsee, sondern nur der Bodden ist: Die Weite des Wassers ist ebenso unendlich, wie im größten aller Ozeane. Dreieinhalb Stunden dauert die Überfahrt von Zingst zur Insel Hiddensee. Dreieinhalb Stunden hin – und dreieinhalb Stunden zurück. Da bleibt viel Zeit zum Gucken und Nachdenken, über das Wasser des Boddens zum Beispiel, über den das Schiff so lange schippert. Erst seit dem Ende der letzten Eiszeit ist hier Wasser, einfach weil damals der Wasserspiegel so hoch stieg, dass die Endmoränen überflutet wurden. Wann also werden die eingedeichten Gebiete der Niederlande beispielsweise überflutet? Wie hoch können die Deiche dort noch gebaut werden, wie lange lohnt sich eine solche Investition noch – und wann ist es einfach Zeit, aufzugeben, sich zurückzuziehen und woanders wieder neu aufzubauen?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.