Ein Kracher zum Freitag

Feuerwerk

Dass heute noch nicht Silvester ist, weiß ich selbst. Aber während nebenan in der Küche die Spülmaschine rauscht, hinter mir die Katzmatz an den Pflanzen knabbern möchte, der Mitbewohner immer noch krank auf dem Sofa liegt und ich den größten Teil des Dezembers aushäusig verbracht habe, ist für mich das Jahresende in diesem Jahr irgendwie noch ganz weit weg. Trotzdem hat die Lieblingshausziege mit ihrem Schatz schon das Raclette geputzt, morgen früh hole ich noch die restlichen Zutaten, backe ein Ciabatta, bastele Kräuter- und Knoblauchbutter und dann werden wir ganz still und ruhig die letzten Stunden dieses Jahres miteinander verbringen.

Ich wünsche Euch allen ein wunderbares, ein zauberhaftes 2017, ein Jahr, in dem Euch alles gelingen mag, was Ihr so beginnt. Falls nicht, dann lasst die Versuche hinter Euch, fangt einfach noch einmal von vorne an. Ich jedenfalls mache weiter, so wie immer.

Das Feuerwerk läutet heute für mich und bei Frau Tonari das Wochenende ein – ganz egal, ob ich das Silvesterfeuerwerk morgen tatsächlich erlebe, oder ob ich bis dahin schon im Bett verschwunden bin und tief und selig schlummere.

8 Gedanken zu „Ein Kracher zum Freitag

  1. Liebe Sylvia, ich liebe ja Kracher. Leider wird unser Kater jedes Jahr schreckhafter. Momentan hat er schon versteckt, weil vorhin auf der Strasse geknallt wurde. Bin gespannt, wie Silvester wird. Im letzten Jahr war er nach dem Feuerwerk wieder ganz der Alte, Dir wünsch ich alles Liebe und Gute, sowie ganz viel Gesundheit, Zufreidenheit, Glück und Frieden fürs neue Jahr. Herzliche Grüsse kalle

  2. Ja, lassen wir das nun fast schon vergangene Jahr krachend hinter uns. Ich trauere 2016 nicht hinterher, denn es lief ehrlich gesagt ziemlich besch…eiden. Gesundheitlich und überhaupt.
    Danke, dass Du ins Freitagsklingeln mit so vielen interessanten Beiträgen eingestiegen bist.
    Ich wünsche Dir einen guten Start in 2017, das für uns alle ein gesundes und friedliches Jahr werden möge.

    • Eigentlich kann das nächste Jahr da ja nur besser werden 😉
      Fürs Freitagsklingeln habe ich ja nun weniger Klingeln beigetragen, ich glaube, es war nur eine einzige Fahrradklingel dabei. Aber es gibt ja auch viele andere Dinge, die Krach machen können. Und die waren ja ausdrücklich ebenfalls erlaubt.

  3. Liebe Jaelle,
    das alte Jahr ist in wenigen Stunden „Schnee von gestern“! Also freuen wir uns auf das Neue, auf Aufregendes und Entspannendes…..
    von Herzen einen fröhlichen Start ins neue Jahr 2017!
    Herzlichst moni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.