Es geht ums Anteilnehmen

Es geht ums Anteilnehmen und um Anerkennung, es geht darum, dass Menschen einfach so sein dürfen, wie sie sind. Mit ihren Stärken, mit ihren Schwächen, mit ihren Eigenheiten, mit ihren Fehlern und Unvollkommenheiten, mit all dem, was sich einfach nicht in Zahlen fassen und optimieren lässt. Wir wollen gesehen werden, wahrgenommen werden, anerkannt werden. Wir möchten, dass uns jemand sagt: So, wie du bist, so bist du genau richtig.

Wir sind in diesem Jahr wieder in der Abtei Maria Frieden, um dort das Weihnachtsfest zu feiern. Die Äbtissin hat sich gefreut, dass wir nach drei Jahren wieder hier sind, hat sich erkundigt, wo wir in der Zwischenzeit waren – immer bei Benediktinern – und uns begrüßt. Außer uns sind noch weitere Menschen Gäste in der Abtei: Ein Paar, von denen der Mann Musiker ist und nur persisch spricht, die Frau ein ganz kleines bisschen deutsch. Die Oberin spricht sie an, lädt sie zu einem Weihnachtskonzert ein und ist sich nicht ganz sicher, ob er jetzt verstanden hat, dass er zuhören darf und nicht selbst zu spielen braucht. Ein Paar aus Pellworm ist hier, schwärmt von der Insel und betont, dass sie keine Touris mögen. Eine ältere Apothekerin, die aus Bamberg stammt und jetzt in Frankfurt wohnt, eine Frau aus der Kölner Gegend, eine Japanerin, die am Frankfurter Flughafen arbeitet. Wir sitzen beim Essen an einem Tisch, unterhalten uns ein wenig und genießen die Ruhe.

Dazu kommt: Mir steckt meine Erkältung immer noch ein wenig in den Knochen und der Mitbewohner hat sich angesteckt, liegt hier im Kloster und schläft sich gesund. Praktischerweise regnet es draußen, da komme ich gar nicht in Versuchung, spazieren zu gehen, sondern stricke lieber einen Socken nach dem anderen für die Lieblingshausziege. Heute nach dem Mittagessen wollen wir nach Vierzehnheiligen und in die Klosterkirche Banz, mal sehen, wie das wird.

Ich wünsche allen, die das lesen, eine wunderbare Weihnachtszeit, ganz egal, wie sie diese verbringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.