Heimlich #Frapalymo

Heimlich

Zu gut verstecken sich all die Dinge

die ich nicht wissen will,

von denen ich nichts wissen darf.

Jetzt kommen sie alle ans Licht,

erbarmungslos von Algorithmen berechnet.

Nichts

bleibt unentdeckt.

Auch wenn es nichts zu verbergen gibt.

img_5796

Laubwald im Herbst.

Heute ist der 3. November, mein Namenstag. Noch nicht einmal dieser bleibt unbemerkt, schon am Morgen beglückwünscht mich mein E-Mail-Provider. Woher will der wissen, ob ich mich darüber freue? Die Heilige, deren Tag gefeiert wird, war die Mutter von Papst Gregor dem Großen. Nach diesem ist der gregorianische Choral benannt, auch wenn er ihn wohl nicht erfunden hat. Silva heißt Wald, daher finde ich das Waldbild gerade passend. Wir waren neulich von Vierzehnheiligen bis zum Staffelberg unterwegs, auf dem Rückweg war dieser Weg schon so dunkel, dass wir vorsichtig und langsam über den Weg stolperten – bis wir gut wieder unten waren.

Verbunden mit: Frau Paulchen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.