I see faces: Das Häuschen am Abt-Degen-Steig

Alberich Degen ist schuld: Als 42. Abt des Ziesterzienserklosters in Ebrach – dort, wo heute die Justizvollzugsanstalt Ebrach ist – führte er vor ziemlich genau 350 Jahren die Silvanerrebe in Franken ein.

fränkischer tag 1628

Abt-Degen-Steig in Zeil am Main

Wenn wir auf der Bundesstraße von Forchheim aus an den Main fahren, grüßt dieses freundliche Gesicht aus dem Weinberg. Nur den Abt-Degen-Steig, nach eben jenem oben erwähnten Abt benannt, sind wir noch nicht gewandert, aber das kommt vielleicht auch noch. Der Wein aus dieser Gegend schmeckt jedenfalls wunderbar. 🙂

Das ist mein Beitrag zu „I see faces“ bei Rosenruthie. Dort gibt es noch viel mehr Gesichter zu sehen.

4 Gedanken zu „I see faces: Das Häuschen am Abt-Degen-Steig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.