Jubel in Malaga

Triumph: Das hat mich an Malaga erinnert, diese Stadt, die auf den ersten Blick so traurig wirkte. Als jedoch die Feria begann, schienen die Menschen wie verwandelt: Sie trugen bunte Kleider, sangen laut und unbekümmert und tanzten in den Straßen.

Feria in Malaga

Feria in Malaga

Feria in Malaga

Feria in Malaga

Feria in Malaga

Ich bin, was ausgelassenes Feiern betrifft, eher zurückhaltend. Lieber nicht. Ich vermute mal, es geht vielen Menschen so, weiß es allerdings nicht so genau. Kommt Alkohol ins Spiel, viel Alkohol möglicherweise, wird es eher unangenehm als lustig. Als ich einmal zu einem Brauereifest musste, um für die örtliche Zeitung zu fotografieren, war ich relativ früh dort und bin schnell wieder gegangen. Zwar wurden die Menschen mit jedem Glas Bier zutraulicher und wollten aufs Bild, mir war das eher unangenehm: So wollen die sich doch bestimmt weder in der Zeitung, noch in der Online-Galerie sehen, erst recht nicht, wenn sie am nächsten Tag wieder nüchtern sind.

Verbunden mit: Daily Prompt „Triumph“

11 Gedanken zu „Jubel in Malaga

  1. Liebe Jaelle,
    Deine Fotos strahlen die gleiche Lebensfreude und die Freude am gemeinsamen Feiern aus wie bei „Bamboo-Ulrike“. Es ist einfach schön, wenn Menschen so heiter und fröhlich miteinander lachen, tanzen und singen können.
    Was Du über mehr feucht als fröhliche Fotoserien bei manch heimischen Feiern schreibst, da gebe ich Dir mehr als recht!!!
    Liebe Grüße
    moni

  2. Hallo Jaelle,
    ich freue mich so sehr, dass ich Dich zu diesem Beitrag inspirieren konnte. Wundervolle fröhliche Fotos! Herrlich! Da geht einem das Herz auf und man möchte am liebsten mitjubilieren!
    Danke
    Ulrike

  3. Looks like quite the celebration there. Brilliant street photography photos, especially of the close ups. Everyone looks like they are enjoying themselves with the music, dancing and all the celebratory activities. Hope you had a good time too 🙂

  4. Jaa, zum Thema Alk kann ich auch einiges Sachen. Besonders Männer werden da sehr zutraulich und vor allem auch Ehemänner. Da könnte ich dir schon einiges auch erzählen. Aber ich schweige!!!!!
    Denn sie wissen nicht, was sie tun.

    Aber diese Sevillianas und Fiestas finde ich doch immer wieder schön und sie zeigen doch auch eine Lebenslust. Jedoch manches ist auch gekünstelt. Ich durfte in Granada fernab von Tourigehabe einmal ein schönes Fest mit Flamenco mit machen. Richtiger Flamenco wo auch die Alten einfach anfangen zu klatschen und zu singen. Ein unbeschreibliches Gefühl, dass mir heute noch eine gewisse Gänsehaut bringt. Es war toll.

    Lieben Gruß Eva

    • Dort in Malaga waren gar nicht so viele Touristen unterwegs :-), dafür aber viele spanische Gruppen, viele ältere Frauen in ihren Kleidern, sie sangen, tanzten und waren ganz schön ausgelassen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.