Rostige Angeln zur #Rostparade

Heute hatte die Lieblingshausziege ihren letzten Ferientag, da sie morgen, zum 1. September, in Nürnberg ihre Ausbildung beginnt. Wir haben den Tag genutzt und eine Freundin von ihr besucht, die gerade in der Falknerei von Schloss Schillingsfürst ein Praktikum macht. Zwar fiel die Flugshow leider aus, die Vögel waren schon ganz nass, trotzdem war es interessant. Wir haben zugeguckt, wie die Vögel gefüttert wurden, ich war bei einer kurzen Schlossführung dabei, anschließend haben wir noch eine Kleinigkeit gegessen und sind wieder nach Hause gefahren. Selbstverständlich saß die Lieblingshausziege am Steuer – und ich wies als aufmerksame Beifahrerin den Weg.

Auf dem Rückweg grinste uns in Ipsheim ein Schild an, auf dem „Federweißer“ stand, klar, dass wir dort hielten, probierten und einen kleinen Kanister kauften. Jetzt ist immerhin fast Wochenende.

Selbstverständlich habe ich auch etwas Rost gefunden. Schließlich ist das zwar ein Schloss, doch es steht ja schon einige Jahre.

 

 

 

 

Verbunden mit: Frau Tonaris Rostparade. 

 

Ein Gedanke zu „Rostige Angeln zur #Rostparade

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.