Einzigartiges

Ihr seid neugierig?

Ich auch. Deswegen gibt es hier demnächst auch etwas mehr über mich zu lesen.

In der „Brigitte“-Rubrik: Starke Frauen beschrieb ich, wieso ich vor anderthalb Jahren in Franken gelandet bin: link

Glück

Das Glück kann achtzig mal einssechzig groß sein, minus eine kleine Ecke.
Wenn ich erst die Dinge habe, bin ich dann glücklich?
Nein. Ich brauche keine Dinge zum Glück, nur mich selbst. Mich und meine Phantasie: Daraus lassen sich Geschichten wie bunte Stoffe weben.

Glück ist: Jeden Tag zu genießen, ganz so, als ob es mein erster wäre. Jeden Tag etwas neu zu entdecken, wie ein Kind zu staunen, selbstvergessen zu spielen, manchmal mich auch ohne Ziel treiben zu lassen, in einem Boot, welches die Strömung treibt und das Wasser trägt.

Glück ist: Alleinsein. All-in-eins-sein.

Wie eine runde flaumige Kugel.

Ich bin nichts Besonderes. Ich bin der ganz normale Durchschnitt.
Ist das jetzt ein tröstlicher Gedanke, oder möchte ich lieber ein richtiges Alleinstellungsmerkmal?

9 Gedanken zu „Einzigartiges

  1. Liebe Jaelle, sehr schöne Gedanken. Das trifft alles auch auf mich zu. Schade, dass ich das nicht geschrieben habe… Eigentlich suche ich das, was Du bei mir hinterlassen hast. Aber ich suche weiter. Vielleicht klappt’s ja noch. LG Edith

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.