Glas, dünn, blass, See: #Frapalymo

Weht der Wind scharf aus Nordwest,

wird es eisig auf dem See,

es fällt der Rest

der Blätter. Bald kommt der Schnee.

 

Der See wird blass –

erstarrt zu Eis, dünn wie Glas.

Es trennt das Reich der Kröte

vom zarten Klang der Flöte.

 

ft 1566

See unter Eis und Schnee.

 

Verbunden mit: Frau Paulchen. Heute galt es, zwei Strophen zu ersinnen, in denen die vier Worte Glas, dünn, blass und See vorkommen.

 

Ein Gedanke zu „Glas, dünn, blass, See: #Frapalymo

  1. Das eine ist (m)ein Familienname, die zwei Adjektive bin ich + das letzte Wort gefällt der Adelhaid (sie plantsch halt gern) 😉
    Das hat sich jetzt nicht gereimt, gemein(t) oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.