Ich ging im Wahalde… #Rostparade

Ich ging im Wahalde so für mich hin und wollte nur ein bisschen draußen an der frischen Luft laufen, nichts suchen, nichts finden, mich bewegen, den Schneeflocken lauschen, das Eis auf den Weihern treiben sehen. Wer wie ich den ganzen Tag am Schreibtisch sitzt, braucht schließlich ein wenig Auslauf, so ab und zu. Wie gesagt, ich wollte nichts finden, aber da lagen unübersehbare, riesige Rollen mit Kabeln drauf herum. Was soll da im Wald passieren? Sollen Reh und Hase, Fuchs und Karpfen miteinander telefonieren? Sollen sie fernsehen, gar internetten Zugang zur Welt bekommen? Soll die Überwachung jetzt überall möglich sein?

12am12 313

Kabeltrommeln im Wald

12am12 310

Rostige Rollfläche

Ich schlich mich näher. Schließlich sollten die Kabeltrommeln  keinen Schreck kriegen und plötzlich lostrommeln oder -rollen. Und siehe da, kaum kam ich ihnen nahe, flüsterten sie mir ins Ohr: Sie wollten un-be-dingt an der tonarischen Rostparade teilnehmen! Endlich einmal berühmt sein, gesehen werden, bevor sie namen- und klanglos im Erdboden verräumt werden. Ja dann: Vorhang auf!

12am12 261

Kabeltrommeln mitten im Winterwald.

14 Gedanken zu „Ich ging im Wahalde… #Rostparade

  1. Liebe Jaellekatz,
    was für ein Waldfund!!! Hoffentlich verschwinden die bald aus der natürlichen Umgebung, bevor sie noch total verrosten und nicht mehr zu gebrauchen sind.
    Eine wunderschöne Geschichte erzählst Du,
    herzlichst moni

  2. Ja, liebe Jaelle, wenn wir sie lassen und ihnen zuhören, haben uns viele Dinge etwas zu erzählen, sogar Kabeltrommeln. Am Anfang dachte ich, dass Du auf Goethes Spuren unterwegs bist und im Walde schon Veilchen und den Frühling suchst. Einen schönen Sonntag und liebe Grüße Edith

  3. Liebe Jaellekatz,
    da können die Kabeltrommeln echt froh sein, dass du deinen Spaziergang gemacht hast und sie nun an der Rostparade teilnehmen konnten :o)
    Wer weiß, wie lange die da noch hätten warten müssen bis zur Berühmtheit?
    Liebe Grüße, Karina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.