O wie Oben: Magic Letters

Himmelhoch oben: Wolken, Flugzeuge, Luftschiffe, Vögel, alles schwebt, fliegt oder flattert in der Luft herum. Ich dagegen muss ohne Technik unten am Boden bleiben. Von dort kann ich nur sehnsüchtig nach oben sehen und davon träumen, wie es wäre, wenn…

Vielleicht schaue ich ja deswegen den Akrobaten so gerne zu, wie sie die Schwerkraft überwinden, Dinge hoch stapeln, sich hoch über den schnöden Boden erheben. Und wenn es auf dem Rücken des Partners ist.

Das sind meine Bilder zu Paleicas Projekt: Magic Letters für O wie Oben.

Schwebend am Trapez

Hochgestapelte Stühle

IMG_5962 IMG_5970

14 Gedanken zu „O wie Oben: Magic Letters

    • Ja, ich war sogar mal im Cirque de soleil, allerdings traten die Akrobaten in der Hannoveraner Halle auf. Das war atmosphärisch nicht ganz so schön, wie eine Zirkuskuppel.
      Liebe Grüße
      Jaelle

  1. Ich finde es auch besser, von unten hoch zu gucken, als oben zu stehen und runterzuschauen 😉 Es geht nur, wenn ich nicht senkrecht schauen muss.

    Schöne „oben-Bilder“ hast du!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.