Gesendet.

Das ist ein Briefkasten. Steht ja dr├╝ber.

Meine liebste Sendung: Immer, wenn wir irgendwo unterwegs sind, verschicken wir Postkarten.

Mal mehr, mal weniger. Es gibt Menschen, die (so gut wie) immer mit einer solchen begl├╝ckt werden, es gibt andere Menschen, die bekommen gelegentlich eine Postkarte ab. Je nachdem.

Postkarten habe ich fr├╝her mal gesammelt, fr├╝her, als wir noch nicht weit reisen durften und uns an bunten Bildern auf Postkarten berauschten. Von diesen Karten habe ich kaum noch welche, leider. Aber sie zeigten uns, dass die Welt ein bisschen gr├Â├čer war, und dass dort auch vergn├╝gte Menschen lebten, die gelegentlich an uns dachten und eine Karte schickten.

Sunny hatte heute nach unserer Lieblingssendung gefragt, und ihre eigenen als Bild pr├Ąsentiert. Jedoch war „Akte X“ die letzte Serie, die ich einigerma├čen regelm├Ą├čig geguckt habe – daher kann ich beim Fernsehen weniger mitreden. Doch als jetzt kurz nach Weihnachten die alten „Winnetou“-Filme im Fernsehen kamen, na, die habe ich tats├Ąchlich geguckt und mich gefreut, wie sch├Ân vorhersagbar dort alles ist. So konnte ich nebenher geruhsam an meinen Socken stricken, von der Handlung ging mir dabei nichts verloren.

9 Gedanken zu „Gesendet.

  1. Ja, das sind inzwischen ganz besondere Sendungen, weil sie so selten gesendet werden. ├ťberraschende und unvorhergesehene Lieblingssendungen, meistens mit positivem Inhalt, die sich wohl jeder gerne anschaut…:-)

    LG Sabine

  2. Hallo Jaelle,

    Postkarten zu bekommen macht immer Spa├č und nat├╝rlich auch sch├Âne auszusuchen. Ich gestehe jedoch, dass ich eine jener Muffel bin, die aus dem Urlaub sehr ungerne welche verschicken. Ab er die mit Spr├╝chen und sch├Ânen Bildern kaufe ich gerne und schenke sie auch mit Freuden weiter ;-). Akte X war in Zeiten, als es noch nicht so viele Sereine zur Auswahl gab ein echter Hammer. Zu sp├Ąteren Staffeln fand ich es dann aber immer weniger fesselnd.

    Liebe Gr├╝├če
    Sandra

  3. Ich liebe Postkarten, verschicke auch ab und zu welche. Leider sind die meisten doch sehr schreibfaul geworden und man bekommt nur noch digitale Nachrichten. Schade eigentlich.

  4. Hey,
    Postkarten habe ich fr├╝her auch immer verschickt. Mittlerweile fahren wir so viel in den Urlaub, dass wir daran meistens gar nicht denken. Aber da meine Nichte letztens meinte, sie liebt Postkarten, sind wir wieder dazu ├╝bergegangen welche zu verschicken. Leider kommen die meisten gar nicht an oder so sp├Ąt, dass es fast gar keinen Spa├č mehr macht.
    Lg Mel

  5. Guten Morgen; Pat,

    auch ich w├Ąre bei „Lieblingssendung“ nie auf Postkarten gekommen, obwohl ich eine grosse Liebhaberin von analoger Post bin. DANKE f├╝r den interessanten Beitrag.
    Ich habe vor etwa drei Jahren einige Monate Postcrossing gemacht. Wie sch├Ân damals, als ich Postkarten aus aller Welt bekam. Nur: Der Spass hatte Suchtfaltor und ging mir mit der Zeit zu sehr ins Geld. Vielleicht sollte ich mir eine w├Âchentliche H├Âchstzahl vorgeben?

    Mit lieben Gr├╝ssen aus der Schweiz
    Barbara

  6. Ich bin zum ersten Mal auf Deinem Blog, soweit ich mich erinnern kann, manchmal vergesse ich sowas leider auch mal. Die Seite gef├Ąllt mir sehr gut. Postkarten habe ich fr├╝her auch gesammelt und die Sch├Ânsten hingen an einer Wand in meinem Zimmere, aber die habe ich auch nicht mehr.

    Viele liebe Gr├╝├če
    Wolfgang

  7. Vor kurzem habe ich mich bei postcrossing.com angemeldet und meine erste Postkarte nach Russland geschickt. Es war schon ein komisches Gef├╝hl eine Postkarte an eine unbekannte Person so weit weg zu schreiben, aber es war auch sehr sch├Ân. Aber ich stelle mir vor, dass die Welt so ein wenig zusammenr├╝ckt und der Empf├Ąnger sich vielleicht mit seinen Kindern ├╝ber den kleinen Gru├č aus Deutschland freut.
    LG Yvonne

  8. Postkarten gibt es leider viel zu wenig. Leider. Fr├╝her gab es immer ├Âfters welche und man hat sich tierisch dr├╝br gefreut. Wenn man jetzt mal eine bekommt, ist das was Besonderes ­čÖé

    Liebe Gr├╝├če
    Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.