Himmelhochoben im Paradies unterwegs

Über den Wolken, singt Reinhard Mey, ist die Freiheit so grenzenlos. Lässt sich also der Himmel mit einem Flieger erreichen? Suche ich im Internet nach dem Paradies, bekomme ich verheißungsvolle Urlaubsziele angezeigt: Je weiter weg diese liegen, je exotischer, desto paradiesischer sind sie? Das glaube ich nicht.

Oft ist das Paradies ganz nahe. Und doch wird der Eingang so selten benutzt, dass eine Spinne ihr Netz davor weben kann.

 

Jetzt, wenn es im Frühjahr wieder grün und warm und überhaupt recht schön draußen ist, nehme ich mir wieder Zeit. Ich will jeden Tag etwas Neues entdecken und gehe so weit es mir möglich ist ganz wie ein Kind selbstvergessen durch den Tag. Und auf einmal habe ich das Paradies – ganz dicht bei mir, in mir.

Und so war es denn folgerichtig, dass wir – zum wiederholten Male – durchs Paradiestal gewandert sind. Wer mehr darüber lesen mag, bitte schön, dann geht es hier entlang: Im Paradiestal wandern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.