Über viele Brücken musst du gehen…

Viele Brücken führen über den Lech

Führt ein Fluss genügend Wasser, brauchen wir Menschen Brücken – wenn wir ihn überqueren wollen. Auch wenn die meisten Brücken breit genug für Autos und Fußgänger waren, gab es hin und wieder solche schmalen Hängebrücken. Diese haben wir auf unserem Lechwanderweg nur passiert, wir mussten sie nicht queren.

Erbaut wurde sie 1924, von einem Commerzienrat. Aber ich nehme an, er gab eher das Geld und ließ die Brücke von anderen bauen. Vor dem Bau dieser Hängebrücke nutzten die Jäger aus Forchach ein Boot, wenn sie auf der anderen Seite des Lech jagen wollten. Wollten die Wilderer ungestört sein, brauchten sie nur das Boot der Jäger zu zerstören. Schon herrschte – wenigstens für ein Weilchen – Ruh und sie hatten auf der anderen Seite des Flusses „freie Büchse“.

Längst sind die Metallseile und Stangen von einer rostigen Schicht überzogen. Trotzdem hält die Brücke eisern durch und trägt den Holzsteg.

Deswegen schicke ich das Bild zur Rostparade, die jetzt von cubusregio übernommen wurde. Viel Vergnügen – und beim Klick auf den Link gibt es noch mehr rostige Schönheiten zu sehen.

Ein Gedanke zu „Über viele Brücken musst du gehen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.