Verben #Frapalymo

Alleinsein,
Aufwachen,
krĂĽmeln,
zusammenpacken
Gehen
Ankommen
SehnsĂĽchtig erwartet werden
Umringt werden
FĂĽttern
Krumen geben
Beachtet werden
GlĂĽcklich sein

Alleinsein.

Ein alter Mann fĂĽttert Tauben.

Verbunden mit: Frau Paulchens Lyrikmonat, kurz: Frapalymo.

Verbunden mit Czoczo und seinem Projekt Black and White.

6 Gedanken zu „Verben #Frapalymo

  1. Hallo Jaelle ..
    Tolle Beitrag. Dein kurze Gedicht verstärkt sogar das Bild was Du zeigst .
    Lässt Raum zum Nachdenken über die Situation auf dem Bild
    Wirklich Gut gemacht
    LG czoczo

  2. Was fĂĽr schöne Gedanken und so passend zu Deinem Foto. Da warst Du wirklich zur richtigen Zeit am richtigen Ort – einfach herrlich anzuschauen!
    Liebe GrĂĽĂźe
    Kirsi

    • FĂĽr das fränkische ist der Mitbewohner zuständig. Den hättest du gestern auf seiner Lesung in St. Gereon hören können – und der Zwillingsbruder mit Musikerfreund hat echt selbst geschriebene fränkische Musik gemacht. 🙂

  3. Liebe Jaelle,
    was fĂĽr ein guter Schnappschuss. Deine Zeilen wecken unser Verständnis, weil wir ja eigentlich gegen die Tauben-FĂĽtterung sind. Aber wenn man es so einfĂĽhlsam sieht….
    lieben GruĂź
    moni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.